Skip to content

Wie “Schwarztee” zum Gmeiner Verlag fand

18. August 2009

Schwarztee_2d_RGBIch werde immer wieder gefragt, wie ich mit meinem Kriminalroman “Schwarztee” (Bestell-Link bei Amazon)  zum Gmeiner Verlag fand. Und ob ich da schon wen kannte. Vorher. Und so.

Verlag finden also, das alte, das ewige Thema.

Die Antwort lautet: Nein. Ich kannte den Verlag nur als Leserin. Es hat auch niemand bei Gmeiner für mich vermittelt oder anderwertig ein gutes Wort für das Manuskript eingelegt.

Gmeiner ist als Verlag auf Kriminalromane spezialisiert, wie auch ein paar weitere Verlage (Grafit, KBV, Emons, um nur ein paar zu nennen). Was sich bei den Verlagskontakten wirklich bewährt hat, ist der Austausch mit Kolleginnen und Kollegen, etwa den Mörderischen Schwestern, deren Regionalgruppe Österreich (österreichische Krimiautorinnen) ich seit 2009 leite.

Mein Verlag stand also einer auf einer Liste von möglichen Verlagen, zu denen “Schwarztee” – sein Arbeitstitel war zunächst ein anderer – meiner Ansicht nach passte.

Ich schrieb jeweils ein paar gleichzeitig an, sodass das Manuskript immer im Rennen war. Dabei kalkulierte ich mit unterschiedlichen Strategien: Beispielsweise ein großer Verlag, ein kleiner, dafür spezialisierter Verlag, um so alle Möglichkeiten auszuprobieren.

Letztlich hatte ich 11 Verlage angeschrieben – und zwei Angebote bekommen. Ich habe mich für Gmeiner entschieden, und bin hocherfreut über die Zusammenarbeit! An dieser Stelle ein riesiges Dankeschön an meine Lektorin Claudia Senghaas, an den Verleger Armin Gmeiner, meinen Pressebetreuer Frank Liebsch und alle anderen im Verlag, die das Ihrige zum Erfolg von “Schwarztee”, dem Salzkammergut-Krimi mit Wien-Connection, beitragen. Und das ist nicht wenig! Auch das Cover ist beeindruckend und hat mich erst einmal sprachlos gemacht …

Gmeiner ist ein Verlag, wie ich als Autorin ihn mir nur wünschen kann.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: