Zum Inhalt springen

Freunde? Kontakte? Follower?

23. März 2010

Zwei Artikel haben mich nachdenklich gemacht: Jutta Wilke und Nicole Rensmann über ihren Rückzug aus so manchem Netzwerk in der virtuellen Welt. Nun war ich ja selbst im Sommer mal an dem Punkt, wo ich fragte: “Wann wurde eigentlich aus Freundinnen Follower?”

Heute sehe ich es so: Mir geht es um den persönlichen Austausch, aber dazu nütze ich durchaus die Weiten des World Wide Web. Wie gerade die Leipziger Buchmesse gezeigt hat, ergänzen sich reale und virtuelle Freundschaften sehr gut, gehen ineinander über. Und: Viele Menschen, mit denen ich heute im regelmäßigen Kontakt stehe, die außerhalb Wiens bzw. Österreichs leben, hätte ich ohne Internet wohl kaum kennen gelernt. Wenn ich auf Reisen bin, kann ich mich heute sehr oft mit Menschen vor Ort treffen – und eine virtuell begonnene Freundschaft vertiefen. Das bereitet große Freude.

Zu diesem Thema passt übrigens eine Diskussion im Autorenforum Montsegur übers Schreiben in Cafes. Auch ich schätze dies, als Form von Geselligkeit insbesondere für Menschen, die ansonsten allein arbeiten.

About these ads
Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: