Skip to content

Blogkarneval: Recherche

17. Oktober 2007

Soll ja nicht heißen, dass die Gastgeberin des Karnevals selbst nichts zum Thema „Internet & AutorInnen“ verfasst.

Hier also ein paar Gedanken zum Thema Recherche. Da gibt es im Internet zwei Möglichkeiten: Kontaktsuche oder Informationssuche.

Als ich meinen Kriminalroman „arbeits/los“ schrieb, brauchte ich Informationen über das österreichische Rechtssystem und wie eine Klage wegen übler Nachrede üblicherweise vonstatten geht. Ich suchte also im Internet nach Adressen von Anwaltskanzleien, und kontaktierte eine Anwältin – diese hielt meine Fragen zunächst für vorgeschoben: Ich konnte sie erst nach und nach überzeugen, dass ich NICHT selbst so eine Geschichte vor bzw. am Hals habe.

Man kann natürlich auch direkt im Internet Informationen finden (nicht nur Kontakte, die man auf mögliche Informationen ansprechen kann). So gibt es die Seite über Handlungsorte, auf denen wir etwas über die Orte in literarischen Werken erfahren können.
Link: http://www.handlungsreiseblog.de

Eine interessante Idee ist die Seite der „Polizei Poeten“: PolizistInnen schreiben über Erlebtes, mehrere Bücher kamen dabei bereits heraus.
Link: http://www.polizei-poeten.de

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: