Skip to content

Na schön.

10. Februar 2010

Na schön. Jetzt bin ich also wieder da. Da wo ich hingehöre. So allgemein. Also in Wien. Nun, die Stadt ist … eben die Stadt. Laut. Das vor allem. Da scheppert um 6 schon einer mit den Mülltonnen und stellt sie auf die Gasse, damit die eh schon um 10 oder so entleert werden. Dann wird die Nachbarwohnung generalsaniert. Passend zu meiner Rückkehr der Beginn. Und ja, von den Bergen will ich gar nicht reden. Und wo bitte ist der Schnee? Das Bissl da am Straßenrand soll SCHNEE sein? Das ist ein Scherz.

Der Alltag hat mich wieder. Termine, Telefonate, Mails, die Umsatzsteuer ausrechnen und einzahlen und solche Dinge eben. Aber auch Cafes, in denen man sitzen und schreiben kann. Neumodischerdings am Laptop. (Der Levtov, jaja. Ok. Insider.)

Wo da Berenike mit ihrem neuen Kriminalfall bleibt? Hm. Gute Frage. Man wird sehen.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: