Skip to content

Aus der Strickeusen-Werkstatt

14. Dezember 2010

Entspannendes Hobby, das Stricken. Hier der erste Beweis, eine Hälfte Armstulpen fertig:

Armstulpen (c) Anni Bürkl

Armstulpen (c) Anni Bürkl

Nicht mehr frieren in den Händen:

Armstulpen (c) Anni Bürkl

Armstulpen (c) Anni Bürkl

Gestrickt nach der Anleitung auf Suite101 und mit Merino-Wolle „Merino Big Print“ Superfein/Lana Crossa, die aus reiner Schurwolle besteht, mit Nadelstärke 3,5. Zunächst sah der Stulpen ziemlich eng aus, doch er passt zumindest meinem dünnen Arm ideal, ohne wegzurutschen. Für Menschen mit stärkeren Armgelenken ist also etwas mehr als die angegebenen 16 cm zu empfehlen.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: